Back to Top
 

Praxis-Tipps rund um's Online-Marketing direkt ins Postfach.

Nach dem Absenden folgt ein Bestätigungslink per E-Mail. Wir garantieren, dass die Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Einverständnis kann jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter widerrufen werden.
*Pflichtfeld

KPI – Key Performance Indicators – für E-Mail-Marketing

Teil 11 – R&R Serie «E-MARKETING LEXIKON»: Die wichtigsten Messgrößen für Ihre E-Mail-Kampagnen
Um zu sehen, wie erfolgreich Ihre E-Mail-Kampagne ist, dürfen Sie diese Werte auf keine Fall außer Acht lassen: Öffnungsrate, Click-Through-Rate, Abmelderate und Conversionsrate.

Bei Analysen Ihrer E-Mailings oder zur Optimierung aller folgenden E-Mailings sind diese Benchmarks sehr hilfreich.

Öffnungsrate
Die Öffnungsrate gibt das Verhältnis der geöffneten E-Mailings zu den tatsächlichen Empfängern (abzgl. Abmeldungen, Bounces) in Prozent an. Sie gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie interessant bzw. vertrauenswürdig der Absender, die Betreffzeile und der Preheader auf den Empfänger wirken. Die Durchschnittswerte der Öffnungsrate sind von Branche zu Branche unterschiedlich und hängen auch von anderen wichtigen Faktoren ab, wie z.B. Versandtag und Uhrzeit. Die eindeutige Öffnungsrate wertet alle Empfänger, die geöffnet haben nur einmal, auch wenn beispielsweise ein Empfänger zweimal geöffnet hat. Die mehrfache Öffnungsrate hingegen berücksichtigt die Mehrfachöffnungen und die Summe daraus.

Formel zur Berechnung
Eindeutige Öffnungsrate = eindeutige Öffnungen / tatsächliche Empfänger

Click-Through-Rate (CTR)
Die CTR, oder auch Durchklickrate, gibt das Verhältnis der eindeutigen Klicks auf zu den eindeutigen Öffnungen an. Mithilfe der CTR können Sie feststellen, wie hoch die Attraktivität der Inhalte und der Angebote Ihres E-Mailings für die Empfänger tatsächlich ist. Auch hier sind die Durchschnittswerte von Branche zu Branche unterschiedlich und hängen auch von anderen wichtigen Faktoren ab, wie z.B. Versandtag und Uhrzeit. Genau wie bei der eindeutigen Öffnungsrate berücksichtigt die eindeutige CTR alle eindeutigen Klicks und die mehrfach CTR die Mehrfachklicks und deren Summe. Beispiel für eindeutige Klicks: Ein Empfänger klickt 3 unterschiedliche Links. Einen der 3 Links klickt er 2 Mal. Der doppelte Klick auf den Link wird als 1 Klick gezählt. Die eindeutigen Klicks sind 3.

Formel zur Berechnung
Eindeutige CTR = eindeutige Klicks / eindeutige Öffnungen

Abbestellrate bzw. Abmelderate
Die Abbestellrate gibt das Verhältnis der Abmeldungen zu den tatsächlichen Empfänger an. Die Abmelderate ist auch bekannt als «Churn Rate». Churn Management bezeichnet den Versuch die Empfängerabwanderung zu vermeiden. Nach unserer Erfahrungen ist eine Abmelderate bis zu 2% akzeptabel. Sollte diese Rate höher sein, ist es ein klares Signal, dass die Empfänger mit dem E-Mailing nicht zufrieden sind. Diese Unzufriedenheit kann sich beispielsweise auf den Inhalt, die Länge des Mailings oder auf die Versandhäufigkeit beziehen.

Formel zur Berechnung
Abbestellrate = Abmeldungen / tatsächliche Empfänger

Conversion-Rate
Diese Rate gibt an, zu welchem Anteil die Empfänger den Handlungsaufforderungen nachgekommen sind und das Kampagnen-Ziel erreicht wurde.

Sind all diese Werte nach der Auswertung positiv zu bewerten, haben Sie alles richtig gemacht. Sollte dies nicht der Fall sein, sehen Sie die Zahlen als Ansporn, Ihre nächste Kampagne zu optimieren.

R&R Tipp: Die Reaktionen der Empfänger sind das Spiegelbild Ihres E-Mailings.

Facebook
Twitter
Xing
LinkedIN
E-Mail an R&R/COM