Back to Top
 

Praxis-Tipps rund um's Online-Marketing direkt ins Postfach.

Nach dem Absenden folgt ein Bestätigungslink per E-Mail. Wir garantieren, dass die Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Einverständnis kann jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter widerrufen werden.
*Pflichtfeld

SEO-Tipp: Google Indexierung und Google Search Console Teil 1

Was bedeutet und was nützt es, wenn Google die Seiten meiner Website indexiert und wie kann ich sehen, welche das sind? Gehört haben Sie das sicher schon: die Indexierung der Site durch Google ist wichtig. Aber weshalb ist das so? Das wird meistens nicht mit «ausgeliefert». Deshalb gibt es hier mehr dazu.

Erstens: Indexiert wird die Site von Google auch ohne Ihre Intervention. Nur nicht so schön und eben auch nicht so kontrolliert. Das bedeutet, dass Sie durch eine aktive, von Ihnen selbst ausgelöste Indexierung zu besseren Ergebnissen für Ihre Website kommen.

Zweitens: Um diese Indexierung anzustoßen, müssen Sie zunächst ein Google Konto haben, die FTP Zugangsdaten zu Ihrem Website-Verzeichnis kennen, wissen, wo Ihre Sitemap zur Website steht und sich dann auf dieser Seite anmelden Google Search Console. Früher hieß die Seite «Webmastertools» heute etwas mehr tekky-mäßig «Search Console». Merken sollten Sie sich dazu nur, dass man auf dieser Seite alles bezüglich der Suche mit Google nach Ihrer Site einstellen und die Ergebnisse sehen kann.

Drittens: Sind Sie eingeloggt, geht alles ganz schnell. Als erstes verifizieren Sie Ihre Site unter SearchControl Home, rechts den Button «Add Property» klicken. Dort unter Manage Property > Verify this Property klicken und die Verifizierungsmethode auswählen. Unsere Empfehlung: am besten mit der Datei, die Sie bei Google herunterladen haben und dann in Ihr Webverzeichnis (kleiner Tipp: Apache > htdocs ggf. auf Symlinks achten) hochladen. Liegt die Datei im Root-Verzeichnis, klickt man auf verifizieren und kann bei «OK» weitermachen.

Viertens: Nun müssen Sie noch eine Site (Ihre Sitemap) bei Google anmelden, um dem Googlebot detailliert zu erklären was und wie er Ihre Site indexieren soll. Das macht man auf der Search Console unter Crawl > Sitmaps. Am besten Sie testen Ihre Sitemap erstmal, denn der Indexierungsprozess von Google kann schon mal 24 Stunden dauern. Wenn alles OK ist, statt «Test Sitemap» den «Submit» Button klicken. Voilà.

Fünftens: Nun steht hinter der Sitemap erst einmal «Pending» und wenn nach der Sitemap indexiert wurde, zeigt Google die Anzahl der Seiten an, die indexiert wurden. Da können Sie das erste Mal sehen, wie Google mit Ihrer Site umgeht.

Sechsten: Um zu sehen, welche Seiten Ihrer Site alle im Google-Index vorhanden sind geben Sie in den Google-Schlitz einfach «site:IhreSite.de» an. Dann werden nur Suchergebnisse zu Ihrer Site aus dem Google-Index angezeigt. Achtung: die hier angezeigten Seiten sind ein gemischter Index aus Ihren «kontrollierten» Angaben und denen, die Google selbständig erhoben hat.

Wird fortgesetzt.

 

Facebook
Twitter
Xing
LinkedIN
E-Mail an R&R/COM