Zählen, tracken, analysieren

Online-Marketing ist nicht nur Facebook, Website oder E-Mailing. Online-Marketing ist vor allem Daten sammeln und daraus lernen. Wie man das macht und wie man Web Controlling mit Google Analytics oder Piwik erfolgreich einsetzt, haben wir z.B. in einem Vortrag für die IHK Netzblicke und einem Blog-Eintrag zusammengefasst.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier lernt man wieder zählen.

Halbzeit 2017

Es gibt noch viel zu tun in 2017. Für Ihr Online-Marketing haben wir dazu eine kleine Liste von Möglichkeiten zusammengestellt. Die Prioritäten für Ihre Online Aktivitäten ergeben sich aus Ihrer konkreten Situation.

Online-Marketing Chancen für 2017

1. Nutzer-Erlebnis verbessern

Das Wort Erlebnis suggeriert dabei etwas emotionales, berührendes. Google versteht darunter nur die Deckungsgleicheit von Suchwort und angezeigter Website. Wichtig für Ihr E-Marketing ist es, das Nutzer-Erlebnis und den Ort (zum Beispiel die Landingpage) für Ihre Aktionen zu definieren. Ist es ein konkretes Angebot mit Abbildung und Preis oder nur eine hilfreiche Information zum Herunterladen?

2. Automatisierung

Die laufenden Prozesse nach Möglichkeiten durchforsten, die eine Automatisierung überhaupt zu lassen. Das sind vor allem Reaktionen auf Kundenaktionen, die vorhersehbar sind. Beispielsweise eine Bestätigungsmail.

3. E-Mail-Marketing

Viele sagen E-Mailings sind ein Instrument, das sich abgenutzt hat. Die Zahlen sprechen dagegen. Mit optimierten Betreff- und Pre-Header-Texten lassen sich überall ordentliche Öffnungsraten erarbeiten. Mit guten und klaren Layouts erhält man sehr gute Click-Through-Ergebnisse. Nur eines ist ganz wichtig: das alles kommt nicht von selbst sondern muss mit Tracking und Analyse erarbeitet werden.

4. Digitale Transformation

Fast jeder spricht darüber. Aber wo soll man anfangen? Was soll man tun? Am besten damit starten. Marketing Prozesse analysieren und sehen, was durch Online-Marketing besser, schneller und effizienter bearbeitet werden kann. Broschüren müssen nicht immer gedruckt vorliegen und Listen können digital besser dargestellt werden …


Entdeckt!

 

Unsere TYPO3-Anwendertipps jetzt auch in einem eigenen YouTube-Channel.


Strategisches E-Mail-Marketing mit dem R&R-Lead-Qualifizierungsprozess

Durch strategisches E-Mail-Marketing gehen Sie in den Dialog mit Ihren Zielgruppen. Schritt für Schritt verstehen Sie immer besser was Ihre Kunden wirklich wollen und können ganz individuell darauf eingehen.

Im R&R-Lead-Qualifizierungsprozess werden die Empfängern Ihrer E-Mailings über mehrere Stufen qualifiziert und die tatsächlich Interessenten und Kaufbereiten herausgefiltert. Erst dann werden sie z.B. an den Vertrieb übergeben. Sie konzentrieren sich auf das Wesentliche, sparen Zeit und Energie und erhöhen Ihren Verkaufserfolg.

Innerhalb des Prozesses werden die E-Mailings über A/B-Tests immer zielgruppengenauer optimiert und die Öffnungs- und Durchklickraten immer weiter entwickelt. Der Prozess ist nicht standardisiert - wie bei vielen großen E-Mail-Marketing-Automation-Tools - sondern maßgeschneidert auf die Wünsche und Belange Ihrer Zielgruppen.

Neuer One-Pager für die ADAC Motorwelt

Die neue ADAC Motorwelt präsentiert sich auf einer exklusiven Seite für Anzeigenkunden mit allen ihren neuen Features. Dazu haben wir tief in die Trickkiste von HTML, CSS und Javascript gegriffen. Opens external link in new windowSehen Sie selbst.

Jetzt lesen: Mittelstand und Internet

Unser Blog «Mittelstand und Internet» sammelt und berichtet über die Entwicklungen rund um dieses Thema. Schwerpunkte sind natürlich E-Mail-Marketing, die Tools, die E-Mailing-Tricks und deren optimaler Einsatz, wie verknüpfe ich E-Mailings optimal mit meinem Webauftritt, und, und, und … lesen Sie rein.

5 Online-Marketing To-dos

1. Website und E-Mail-Kommunikation für alle Geräte erreichbar machen

Ihre Nutzer werden immer mobiler. Schon 2016 wurden mehr Zugriffe mit mobilen Geräten auf Websites gezählt, als von Desktops. Um Ihre Zielgruppen adäquat zu erreichen, muss Ihre Website responsive sein. Das gilt umso mehr für Ihre E-Mail-Kommunikation. Hier sind die Abrufe mit mobilen Geräten noch höher.

2. Content zielgruppenspezifisch aufbauen

Ihre Kunden erwarten heute exakt auf ihre Fragen und Bedürfnisse zugeschnittenen Angebote, wenn sie Ihre Website besuchen. Um das zu organisieren, sollten Ihre Webtechnik und Ihre Prozesse darauf eingestellt sein.

3. Personalisierung und Individualisierung

Persönliche Ansprache ist wichtig, um individuelle Angebote von allgemeinen zu differenzieren. In der Flut von Informationen picken die Zielgruppen nur direkt an sie gerichtete Aktivitäten heraus. Das stellt hohe Ansprüche an Ihre Kommunikation.

4. Tracking optimieren und nutzen

Daten der Nutzeraktivitäten sammeln ist ein Kinderspiel. Diese Daten sauber zu analysieren und auf dieser Basis richtige Entscheidungen ist ungleich komplexer. Das wird aber immer wichtiger, da nur individuelle, zielgerichtete und dahingehend optimierte Angebote erfolgreich sein werden.

5. Inbound Marketing

Die Informationsflut hält an, inbound, d.h. zu Ihrer Website führende Aktivitäten werden immer wichtiger. Das eine ist die Relevanz Ihrer Inhalte, da zweite ist Ihre Präsenz im Web. Diese Präsenz können Sie über optimiertes Suchmaschinenmarketing und die Verbesserung Ihre Social Media Strategie erhöhen. Das gilt heute besonders für die Businessbereiche, die das Web bisher nur als Nebenschauplatz wahrgenommen haben.

E-Mails gehören zur mobilen Kommunikation

Bald werden mehr E-Mails auf mobilen Geräten – wie Smartphones, Phablets oder Tablets – gelesen als auf traditionellen Computerbildschirmen. Wenn E-Mail-Marketing ein wichtiger Eckpfeiler Ihrer Kommunikation ist, sollten Sie Ihre E-Mails dafür fit machen. Weiterlesen.

Aufmerksamkeit, Bekanntheit, Kunden informieren, crossmedial kommunizieren.

Mehr Umsatz, mehr Profit, mehr Erfolg, mehr Zufriedenheit, mehr Freude. Wir helfen Ihnen diese Ziele zu erreichen. Mit  Konzepten und Strategien inklusive der aufmerksamkeitsstarken grafischen und textlichen Umsetzung aus einer Hand – für Ihre anspruchsvollen Kunden.

R&R bietet kommunikative Unterstützung für alle Kommunikationskanäle – von Print, Außenwerbung und Dialog bis zu den elektronischen Medien. Wir erarbeiten crossmediale Konzepte – Print und Internet.

Unsere Grundsätze

Begeisterung

Wir glauben an unsere Beratungsleistung, die im Kern «Emotionalisieren» bedeutet. Wir setzen unsere Ideen konsequent, professionell und optimal um. Die von uns für unsere Kunden konzipierten  Kampagnen sind einzigartig, zukunftsorientiert und nachhaltig erfolgreich.

Kundenorientierung

Wir liefern Konzepte, die unseren Kunden helfen, ihre Produkte mit Hilfe von Emotionen in jedem Kommunikationskanal besser zu vermarkten. Wir entwickeln Kampagnen die den Bedürfnissen unserer Kunden exakt entsprechen.

Mehr erreichen mit Emotionen

  • Mehr Differenzierung durch richtige, aktivierende Emotionen
  • Höhere Effizienz des Kommunikationsbudgets
  • Nachhaltige Erfolge der Kampagne

Wir entwickeln auf Basis von aktivierenden Emotionen Kommunikationskonzepte für komplexe Produkte und Dienstleistungen v.a. im B2B-Bereich – Visuals, Slogans, Tonalität. Die richtigen emotionalen Anker differenzieren die Angebote unserer Kunden eindeutig gegenüber den Wettbewerbern und aktivieren den Kaufimpuls der Zielgruppe. Die Konzepte dienen als Basis für Marketingmaßnahmen jeglicher Art.
Mehr zu unserem Emotional Value Programm® finden sie hier.

Web-Service komplett

Rund-um-Sorglos-Pakete für Ihre Webpräsenz u. a. mit Typo3 und WordPress. Wir passen die Umsetzungen exakt Ihren Bedürfnissen an.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMehr dazu finden Sie hier.

Workshops

Das Fundament für erfolgreiches Marketing und neue Ideen für Aktionen gemeinsam im Workshop entwickeln.
Mehr dazu finden Sie hier.

R&R/COM/NET auf Facebook
R&R/COM/NET auf Twitter
R&R/COM/NET auf Xing
R&R/COM/NET auf LinkedIN
R&R/COM/NET auf YouTube
E-Mail an R&R/COM
Back to Top