Back to Top
 

Online- und digitales Marketing optimieren

Keine Frage: die digitale Transformation hat inzwischen für alle begonnen. Auch im Marketing. Die einen suchen noch nach geeigneten Tools, wie Mailchimp, GetResponse oder Unbounce. Die anderen Marketer beschäftigen sich bereits mit geeigneten Prozessen, um automatische und transaktionale Kampagnen auf die digitale Schiene zu bekommen. Ganz gleich in welchen Bereich man sich gerade befindet, gibt es meistens mehr als eine richtige Antwort. Und das macht den Weg so schwierig. Unsere Antwort darauf  ist unser Angebot «Digital Services». Das ist die Unterstützung bei jedem dieser Schritt und jedem dieser Tools. Sehen Sie selbst, was für Sie vorteilhaft ist.

Neue Projekte, neue Kunden

Wir freuen uns über unsere neuen Projekte und neuen Kunden! E-Mail-Marketing für Münchner Zeitungs-Verlag, Bayerische Staatszeitung, sitour, Becker Munich Fundraising School und Konradin Verlag. Produktflyer für Hochschule Kempten, Broschüre mit Lenneper Leuchten, Imagefilm für Hochschle München. SEO-Analyse für Universität Passau, sitour und Nola Verlag.  WordPress-Sites zusammen mit Nico Rüpke, Bayerische Staatszeitung und ProtAct. WebEdition mit Heike Maenz Teppichkunst.
Alle unsere zufriedenen Kunden finden Sie hier.

Digital Services

Nutzen Sie unsere Digital Services Website, SEO, E-Mail-Marketing und Social Media Support – für Ihre Präsenz im Netz. Mehr erfahren.Digital Services richtet sich an Unternehmen, die ihre bestehende digitale Kommunikationsinfrastruktur aufbauen, ausbauen oder verbessern möchten: CMS (z.B. TYPO3, Drupal, WordPress), LAMP, HTML, CSS, JavaScript und PHP, Online-Marketing-Tools, E-Mailing-Marketing.

Gewinnbringende Landingpages, gute Positionen in den Google Suchergebnissen, automatisierte E-Mailing-Kampagnen und effektive Social Media Profile mit zielgruppenoptimierten Ads.

So profitieren Sie von unserem Know-how

Sie werden im Internet nicht gut gefunden:
Wir helfen Ihnen gerne bei einer ausführlichen Besucheranalyse Ihrer Website. Gemeinsam erarbeiten wir ein Konzept, wie Sie bei Google besser punkten können.

Ihre Mailings werden nicht geöffnet:
Werten Sie mit uns die Öffnungsquoten Ihrer bisherigen Mailings aus. Erarbeiten Sie mit diesen Ergebnissen neue Methoden, um Ihre E-Mail-Kommunikation zu optimieren.

Werbung, die Ihre Kunden optimal erreicht:
Analysieren Sie mit uns die Interessen Ihrer Kunden und lassen Sie sich auf dieser Basis von uns zu den verschiedenen Möglichkeiten des Marketings beraten. Ob klassische Print-Werbung oder Online-Marketing (Display-Ads, E-Mailings, Optimierung der Landingpages, ...), wir helfen Ihnen weiter.

R&R News: Fit für die DSGVO

Das neue Gesetz ist komplex und umfasst viele Bereiche Ihres Unternehmens –
vor allem KMUs stehen hier vor einer großen Herausforderung. Wir können Sie unterstützen!

Nutzen Sie unsere wertvollen Tipps für Ihr Unternehmen.

  • Ihre Website DSGVO-konform gestalten
    Um es Ihnen einfach zu machen, haben wir die wichtigsten To Do's rund um Ihre Website für Sie zusammengefasst.
  • DOI-Formular für Ihre Website
    Erfolgreich DOIs über Ihre Website sammeln? Wir haben die Lösung dafür. Plus: Die DSGVO bringt auch Chancen. 6 wertvollen Praxis-Tipps exklusiv für Sie.
     

5 Chancen für Ihr Online-Marketing

Online-Marketing Aktivitäten lassen sich immer effizienter gestalten und weiter optimieren. Hierfür haben wir eine kurze Liste von wesentlichen Möglichkeiten zusammengestellt. Welche Online Maßnahme Sie als erste umsetzen, ergibt sich aus Ihrer konkreten Situation.

1. Nutzererlebnis verbessern

Beim Marketing geht es darum, die verschiedenen Interessen und Vorlieben der Nutzer zu erkennen und darauf zu reagieren. Das Erlebnis des Nutzers Ihrer Online Angebote besteht – neben dem konkreten Anlass für den Website-Besuch oder das E-Mailing-Abonnement – zu großen Teilen aus Emotionalem, Berührendem. Im Gegensatz dazu versteht Google unter «Nutzererlebnis» vor allem die Deckungsgleichheit von Suchwort und angezeigter Website.

Wichtig für Ihren Erfolg im Online-Marketing ist es, das Nutzer-Erlebnis und den Ort (zum Beispiel die Landingpage) für Ihre Aktionen zu definieren und für die Interessen und Bedürfnisse der Nutzer aufzubereiten. Ist es ein konkretes Angebot mit Abbildung und Preis oder nur eine hilfreiche Information zum schnellen Herunterladen?

Außerdem ist es wichtig die Nutzerzielgruppen stetig detailliert zu analysieren. Auf diese Weise kann der Content noch genauer auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt werden, um diese relevant, persönlich und emotional anzusprechen.

2. E-Mail-Marketing

Die persönliche Ansprache ist besonders beim E-Mail-Marketing sehr wichtig. Diese Form des Marketings ist das einzige Instrument, das als Ersatz für persönliche Kommunikation fungieren kann. E-Mail-Marketing bleibt daher weiterhin äußerst relevanter Bestandteil im Online-Marketing-Mix. Mit optimierten Betreff- und Pre-Header-Texten lassen sich überall ordentliche Öffnungsraten erarbeiten. Mit guten und klaren Layouts erhält man sehr gute Click-Through-Ergebnisse.

Eines ist ganz wichtig: das alles kommt nicht von selbst sondern muss kontinuierlich mit sorgfältigem Tracking und detaillierter Analyse erarbeitet werden.
Hier erfahren Sie mehr zu strategischem E-Mail-Marketing mit dem R&R-Lead-Qualifizierungsprozess.

E-Mail-Marketing ist perfekt für die Marketing-Automatisierung (beispielsweise Bestätigungsmails) und Vertiefung des Nutzererlebnisses geeignet.

3. Tracking und Analyse

Online-Marketing ist nicht nur Facebook, Website oder E-Mailing. Online-Marketing ist vor allem Daten sammeln, sauber analysieren, um auf dieser Basis richtige Entscheidungen treffen zu können. Wie man das macht und wie man Web Controlling mit Google Analytics und Matomo (Piwik) erfolgreich einsetzt, haben wir z.B. in einem Vortrag für die IHK Netzblicke und einem Blog-Eintrag zusammengefasst.
Hier lernt man wieder zählen (White Paper).
Zum Blog-Eintrag «Web Analytics: Was bringt's?».

4. Website und E-Mail-Kommunikation für alle Geräte erreichbar machen

Heutzutage läuft der Großteil der Kommunikation über mobile Geräte. Um Ihre Zielgruppen optimal zu erreichen, muss Ihre Website responsive sein und sich an die Darstellungsmöglichkeiten von Handy und Tablet anpassen. Das gilt umso mehr für Ihre E-Mail-Kommunikation. Hier sind die Abrufe mit mobilen Geräten noch höher*.

5. Inbound Marketing

Die Masse an Informationen bleibt enorm. Inbound-Marketing, d.h. zu Ihrer Website führende Aktivitäten, werden deshalb immer wichtiger. Ein Aspekt, der Nutzer auf Ihre Website holt, ist die Relevanz Ihrer Inhalte. Ein weiterer Aspekt ist Ihre Präsenz im Web und für Suchmaschinen wie vor allem Google. Diese Präsenz können Sie über optimiertes Suchmaschinenmarketing und die Verbesserung Ihrer Social Media Strategie erhöhen. Das gilt heute besonders für die Businessbereiche, die das Web bisher nur als Nebenschauplatz wahrgenommen haben.

*Quelle: Inxmail Studie «E-Mail-Marketing-Benchmark 2018»